Rechtsprechung der Oberlandesgerichte

OLG Hamm * 9 U 168/94

Ein Auswahlverschulden ist dem Geschädigten nicht zur Last zu legen, denn die von ihm getroffenen Maßnahmen sind vielmehr solche, die ein verständiger wirtschaftlich denkender Mensch vorgenommen hätte. Er hat ein anerkanntes Sachverständigenbüro mit der Schadensbegutachtung beauftragt und auf der Grundlage dieses Gutachtens den Reparaturauftrag erteilt. Diese Maßnahmen sind für eine ordnungsgemäße…

 

Diese Seite teilen: